Bei uns ist grade immer was los

ZWEI: So alt ist die Kleine nun schon und wir haben das freudige Ereignis natürlich zünftig gefeiert. Das auch gleich zweimal. Einmal am eigentlichen Geburtstag am Donnerstag und dann noch Samstag weil dort mehr Freunde kommen konnten.
War beim ersten Geburtstag noch nicht so groß feiern angesagt ist das jetzt doch schon richtig toll. Wir haben neben der Familie einige Freunde mit Kindern eingeladen und die Kleinen haben viel Spaß gehabt beim Bett- und Sofafedern testen. Es wurden von der großen Cousine gecoachte Tanzaufführungen gemacht bei denen der eigene Name getanzt wurde, es gab massig Geschenke, viel Kuchen und einfach nur viel Spaß.
So muß Kindergeburtstag sein.

Aber sie ist ja nicht die einzige die Geburtstag hatte: Der Herr Papa hat sich natürlich auch ordentlich feiern lassen und wir sind quasi nahtlos vom Kindergeburtstag in den Vatergeburtstag übergegangen.
An eben diesem bekamen wir von einem Freund auch noch eine Einladung zum Tannenbaumschlagen beim Minkhof in Itzenbüttel. Dort war es richtig nett. Wir wurden nach zünftiger Stärkung mit Kartoffelsuppe und Glühwein mit einer Pferdekutsche zur Plantage gefahren und durften dort dann stundenlang um die Tannenbäume schleichen bis man den richtigen fand. Das war gar nicht so einfach, zumal wir dieses Jahr in unserer Wohnung ja einen ganz Großen brauchen. Dieser muß nun auch noch von allen Seiten ansehnlich sein, da er wegen des vielen Platzes mitten im Wohnzimmer stehen wird. Ich habe ja schon immer mal von einem Tannenbaum mitten im Zimmer geträumt und hatte mich letztes Jahr etwas geärgert, daß wir erst im Januar umgezogen sind. Naja, wir haben nun einen und egal ob wir den später doof finden, er wird liebgehabt- egal wie er aussieht. Er ist schließlich unser Erstgeschlagener.
Ich hätte ja nie gedacht wie spaßig das ist. Ich glaube das machen wir jetzt immer.

Naja und heute kam ja auch noch der Nikolaus. Wir haben gestern extra noch fix alle unsere Schuhe geputzt. (Einmal im Jahr ist das auch wirklich nötig) und heute morgen gab es große Augen als da was drin war.
Ich glaube die Kleine bekommt langsam einen Schokoladen und Geschenkeoverflow. Schließlich gibt es ja auch noch den Adventskalender.
Mal gucken was es am Wochenende noch so gibt. Da geht es nämlich zu Oma und Opa zu Besuch. Wir wollen ja schließlich endlich mal wieder auf den Rostocker Weihnachtsmarkt.

Ihr merkt schon, ab Dezember ist es bei uns nie langweilig.

Hoffentlich vergeß ich nicht noch mein Wichtelpaket rechtzeitig loszuschicken.

Hab ich eigentlich schon erwähnt daß ich in meiner Selbständigkeit nun schon meine ersten Patienten habe und wir nun auch eine richtig supertolle neue Tagesmutter ab Januar die unsere nennen dürfen?!
Es geht voran, überall…

Advertisements

4 Kommentare »

  1. MiA Said:

    Ach herrlich, so muss es doch sein oder?
    Das mit der Selbstständigkeit klingt toll. Hast du einen Tipp, was ich machen könnte 😉
    Das mit der Tagesmama noch besser!

  2. Morphium Said:

    Herzlichen Glückwunsch an die beiden Geburtstagskinder nachträglich.
    Nach dem Geschenkeoverkill zum Geburtstag, Nikolaus und dem bevorstehenden Weihnachtsfest haben wir das mit dem Adventskalender dieses Jahr noch nicht für Miriam gemacht.
    Erste Patienten und vor allem neue Tagesmutter hört sich super an.

  3. jonaswelt Said:

    Bei uns sieht der Dezember genau so voll aus. Aber schönn dass es geklappt hat und wir bei Julias Geburtstag waren.

  4. Manuela Said:

    Tja, wie die Zeit doch verrennen tut… Aber des is Leben :-)))


{ RSS feed for comments on this post} · { TrackBack URI }

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: